Klimapakt? Mit Pendlepauschale kann es keine Verkehrswende geben

Es mag in diesem Wirtschaftförderungsprogramm mit Klimaanstrich ja Ansätze geben, die zumindest nicht in die falsche Richtung gehen. Wenn aber die Pendlerpauschale steigt, anstatt endlich abgeschafft zu werden, dann heisst das, dass der Bereich Verkehr (wie so Vieles) wieder einmal ausgespart wird. Genau der Bereich, bei dem auch schon in den letzen Jahrzehnten keinerlei Fortschritt erzielt wurde.

Kurz zusammengefasst: Die Pendlerpauschale belohnt lange Anfahrtswege für Gutverdienende, die dann natürlich vorwiegend  mit dem PkW bewältigt werden (weil der ÖPNV nicht ordentlich ausgebaut wird), und subventioniert die Zersiedelung durch ökologisch unsinnige Einfamilienhaus-Ghettos rund um die Ballungszentren. Und genau die produzieren den unerträglichen Pendlerverkehr, der die Innenstädte noch unbewohnbarer macht und dann noch mehr Menschen dazu bringt ebenfalls ins Grüne zu ziehen und noch mehr Pendlerverkehr erzeugen.

Ein Teufelskreis, der endlich durchbrochen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.